Ganz fieses Seitenstechen

Submitted by steffen on Mi, 03/16/2011 - 23:50

Tag 3 meines Selbstversuches. Wirklich rund lief es heute nicht. Es lag nicht am Regen, vielleicht am Gegenwind, bestimmt aber am relativ späten Abendessen. Geplant war, dass ich meine persönliche Bestzeit über 5 Kilometer auf unter 25 Minuten verbessere. Am Schluss zeigte die Stoppuhr 26:10. Und das obwohl ich extra die schnellen Schuhe angezogen hatte...

Gelobt sei der Erfinder der Sauna

Submitted by steffen on Di, 03/15/2011 - 23:32

Nach dem gestrigen lauffreien Tag, den ich mit einer Stunde Badminton und anderthalb Stunden Sauna ausklingen lies, habe ich heute eine kleine Runde durchs Ried gedreht. Diesmal wieder mit Pulsuhr, aber dafür ohne Hast und Eile. Mit einer ganz gemütlichen 6:35er Pace könnte man mich glatt für einen Nordic-Walker ohne Stöcke halten. Erfreulicherweise hielt sich heute zudem die Zahl der nachtblinden Autofahrer, die so gerne aufblenden, in Grenzen.

Meine Woche im Überblick:

Fünf Laufeinheiten pro Woche - geht das?

Submitted by steffen on Mo, 03/14/2011 - 19:15

Kann man 2-3 kurze Läufe pro Woche durch 5 noch kürzere Laufeinheiten ersetzen? Diese Frage stellte ich mir kürzlich und will es nun endlich mal probieren. Im Normalfall schaffe ich es 2-3 mal pro Woche zwischen 8 und 12 Kilometer zu laufen. Jetzt will ich mal wissen wie es sich anfühlt, wenn ich statt dessen 5 mal eine Strecke zwischen 5 und 7 Kilometer laufe.

Der Rainman

Submitted by steffen on So, 03/13/2011 - 23:55

Im Moment kann man ja noch im Regen laufen. Aber wenn erstmal der atomare Niederschlag runterkommt...
Für die kleine Riedrunde hab ich heute 40:15 Minuten gebraucht. Geschätze Belastung - ich konnte mal wieder die Pulsuhr nicht finden - war an der oberen Grenze des GA2-Bereichs. Vielleicht auch darüber.
Jedenfalls habe ich eine durchaus wertvolle Erkenntnis gewonnen: Bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt - und heute abend waren es immerhin 9°C - ist meine Regenjacke gänzlich unbrauchbar, denn man wird von innen mindestens genauso nass wie von außen.

Höher, schneller, weiter

Submitted by steffen on Mi, 03/02/2011 - 23:50

Höher und weiter ging es heute nicht. Aber dafür schneller.
Auf einer meiner Stammstrecken (Altenheim - Müllen - Dundenheim) über 6,6 km die bisherige Streckenbestzeit vom Sommer um etwa 1:30 Minuten unterboten. Und das trotz heftigem Gegenwind (egal in welche Richtung ich glaufen bin) und gefühlten 10 Kilo mehr Klamotten am Leib.

Der seltsame Fall des Benjamin Button

Submitted by steffen on Mo, 02/28/2011 - 01:50

Eigentlich war für heute ein GA1-Lauf über 2 Stunden geplant und deshalb wollte ich mal etwas früher als sonst auf der Piste sein. Aber der seltsame Fall des Benjamin Button hat mir einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Genaugenommen waren es die unzähligen Werbeunterbrechungen, in denen man locker Ben Hur oder ein ähnlich mächtiges Sandalenepos hätte zeigen können, die mein Loslaufen bis 23:45 Uhr verzögerten. Mein innerer Schweinehund sieht eben gern fern.