Sunday Bloody Sunday

Submitted by steffen on So, 05/20/2012 - 22:02

Einmal Blasen - fuffzig Mark

Da die letzten Wochen meinem Kilometerkonto recht wenig Zuwachs bescherten, stand heute mal wieder ein etwas längerer Lauf auf dem Programm. Geplant war ein gemütlicher Lauf über ungefähr 20 Kilometer. Ebenfalls geplant war, dass dieser Lauf ohne jegliche Zwischenfälle ablaufen sollte. So viel zum Plan.

Zudem wollte ich die Gelegenheit nutzen um ein weiteres Paar Laufschuhe aus meiner Sammlung auf seine Langstreckentauglichkeit zu testen. Der Nike Zoom Atlas, der mir bisher auf Strecken bis ca. 12 Kilometer Länge stets ein treuer und problemloser Begleiter war, sollte sich heute beweisen. Blöde Idee!

In Länge und Passform ist er dem Pegasus 28, dem Schuh, mit dem ich den Halbmarathon in Freiburg lief, sehr ähnlich. Allerdings ist er im Vorfußbereich geringfügig enger geschnitten - doch dieser kleine Unterschied hat gereicht.
Beim Laufen selbst habe ich so gut wie nichts bemerkt. Wieder zuhause spürte ich aber, als ich die Schuhe ausgezogen hatte, dass ich mir da wohl doch eine Blase eingelaufen hatte. Was dann aber unter der Socke zum Vorschein kam - meine Fresse, ich bin ja wirklich einiges von meine Füßen gewöhnt. Aber eine Blutblase, so groß, dass selbst die 10-Mark Gedenkmünze "900. Geburtstag Hildegard von Bingen" sie nicht komplett bedecken kann, sieht man nicht jeden Tag. Die "normale" 2cm-Blase daneben sieht dagegen geradezu niedlich aus.

Die Ursache dafür konnte ich bislang noch nicht ausmachen. Ich habe aber den Verdacht, dass die 80er-Jahre-Songs, die unterwegs aus dem Handy-Radio dudelten, eine nicht unerhebliche Teilschuld tragen.

Fazit: Ich werde den Atlas wohl nicht mehr all zu häufig bei Läufen über 20 Kilometer tragen. Obwohl seine Dämpfung, auch nach mittlerweile über 500 Kilometer Laufleistung, immer noch tadellos ist.

Das liest sich ja grauenhaft. Ich lauf ja normal nur die 10km und hatte noch nie Probleme. Letztes Jahr bin ich aber HM gelaufen und hatte weder beim Training noch beim Lauf selbst Probleme. Ich bin aber in dem Jahr von Pegasus auf den Brooks Glycerin 8 umgestiegen. Finde den sehr gut gedämpft und auch für längere Strecken sehr angenehm. Aber ich bin nun dazu übergegangen bei Wettkämpfen auch einen Wettkampfschuh zu verwenden. Finde damit läuft es sich nochmal angenehmer bei nem Wettkampf.